Mittwoch, 4. Februar 2015

Etwas Neues: eine Svenna!

Man sollte glauben, vier Kinder sind schon Ausrede genug, um nicht mehr zum Nähen zu kommen.

Doch manchmal braucht es dann noch zusätzliche Hindernisse: in unserem Keller mussten wir einen Wasserschaden entdecken, verursacht durch die nicht ordnungsgemäß gewartete Heizung... Der Estrich hat sich vollgesogen und das Wasser kroch die Wände hoch. Zum Glück im Unglück ist meine Werkstatt komplett verschont worden - allerdings stehen im Keller nun viele laute Maschinen und große Schläuche stecken in tiefen Löchern unseres Estrich. Zudem steht der einzig nicht betroffene Keller nun natürlich voller Krempel, so dass der Gang zur Nähmaschine einem Hindernislauf gleicht.

Doch irgendwie hat es ja auch ein Gutes: wir dürfen endlich den Keller aufräumen, den wir seit dem Einzug nicht mehr angepackt haben. Und ich habe ebenso beschlossen, mich nicht vom Nähen abhalten zu lassen und als Einstieg für den besten Freund eines meiner Söhne eine Hose gezaubert.

Ein neuer Schnitt, den ich nur von Bildern kannte, der mich aber auch für Jungs wirklich überzeugt hat - Svenna von meine Herzenswelt.


Hier an meinem Sohn - aber dem Geburtstagskind (und vor allem seiner Mama ;) ) hat sie auch sehr gefallen.


Endlich eine Hose mit SCHÖNEN Popotaschen, die auch bei Jungs etwas hermachen!


Natürlich auch mit Gürtelschlaufen (auch wenn ich die erst vergessen und dann nachträglich einzeln angenäht habe...).



Gut, der Stern ist hier bei uns ja schon fast obligatorisch - sieht aber auch bei Jungs und Mädchen immer wieder cool aus. :)


Meine Söhne sind so begeistert, dass sie auch beide eine bestellt haben. Und für meine Tochter hab ich auch schon eine Idee! ;)


Und ganz nebenbei entstehen für die anstehenden Märkten gerade Strampelhosen - die ersten Modelle zeige ich Euch, sobald sie fertig sind!


Keine Kommentare:

Kommentar posten