Sonntag, 15. März 2015

Vier - oder CakePops für Faule

Auch das bin ich Euch noch schuldig: mein kleines Mädchen ist vier geworden!


"Mamaaaa? Ich will einen Mädchenkuchen!" Oha. Nun gut, er wurde rosa und glitzerte... ;)


Mein kleines Mädchen ist selten in Ruhe. Die meiste Zeit des Tages springt sie auf und ab wie ein kleinen Flummi, singt fröhliche selbstausgedachte Lieder und erzählt ununterbrochen irgendwelche Geschichten.

Zu Ihrem Pinzessinnengeburtstag durfte ich mir dann endlich auch mal wieder ein paar schöne Dinge einfallen lassen und möchte sie Euch nicht vorenthalten. Vielleicht sind sie Euch auch nützlich eines schönen Prinzessinentages...



Dies hier ist ganz einfach, hat aber eine tolle Wirkung, die Mädchen haben es geliebt:

Man spieße ein umgedrehtes Muffinförmchen und einen Marshmellow auf einen Holzspieß. Den Marshmellow in weiße Schokolade tunken und dann in bunten Streußeln baden - fertig ist die "Ballerina"!


Nachdem ich im letzten Jahr bei einer Freundin den Aufwand für Cakepops bewundert habe, hatte ich mir geschworen, niemals welche zu machen. Dann fand ich auf einer amerikanischen Seite dieses Rezept und musste es einfach ausprobieren.

Und wirklich: die sind ganz ganz einfach, gelingen immer und schmecken auch noch! Und sie sind sogar geeignet für Freunde der Rohkost, denn sie werden nicht gebacken und sind eifrei.

Die Keksteig-CakePops!

Für Euch angepasst und übersetzt:

Zutaten:

175g Haferflocken
250g Butter
300g Zucker (braun oder weiß)
etwas Milch
eine Messerspitze Vanille
eine Prise Salz
375g Mehl (fertiges oder frisch gemahlenes, beides funktioniert gut)
Schokotropfen oder klein gehackte Schokolade

Lolli-Stiele oder Papierstrohhalme

Kuvertüre oder Candy Melts (das sind diese kleinen Schokoplättchen, Ihr bekommt sie in den einschlägigen Online-Shops: sie haben den Vorteil, sehr schnell zu schmelzen und auch wieder fest zu werden)
Streußel oder was Euch sonst gefällt

Zubereitung:

Die Haferflocken im Zerkleinerer häkseln oder mit dem Messer auf einem Brett zerkleinern. Beiseite stellen.
Butter und Zucker glatt rühren, Vanille, Salz und ein kleines bisschen Milch dazugeben.
Anschließend das Mehl unterrühren und gut vermengen. Schließlich auch die Haferflocken dazugeben und gut durchkneten. Zum Schluss die Schokostückchen dazugeben.

Sollte die Masse trocken wirken, könnt Ihr noch etwas Milch dazugeben, ist sie zu feucht, mischt noch Haferflocken unter. Die Masse sollte nun gut knetbar, aber nicht zu weich sein.

Nun formt aus dem Teig kleine Bällchen (etwa 20g pro Stück). Bei mir ergibt der Teig um die 30 Stück.
Die Bällchen für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Die Kuvertüre schmelzen und die Lolli-Stiele etwa einen Zentimeter eintauchen.  Bis zur Hälfte in die Kugel stecken und anschließend in die Kuvertüre tunken. :) Direkt danach bestreußelt und abkühlen lassen.

Ihr könnt die Cakepops wie ich in Gläser stellen, oder Ihr steckt sie in Styropor. Auch könnt Ihr eine Schüssel mit Sand füllen.

Viel Spaß!