Dienstag, 14. Februar 2012

(Gesunde) Valentinstagssünde

So, zum Nähen bin ich nicht gekommen, aber im Ofen backt eine kleine Sünde für meinen Mann. ;-)





Seit einiger Zeit leben wir vollwertig, das heißt unter anderem, wir mahlen unser Mehl selbst und es gibt hier praktisch keinen Zucker mehr (wenn man von meinem morgendlichen Kaffee absieht, der natürlich so gar nicht ins Konzept passt *seufz*).

Und dies hier ist nun also tatsächlich gesund, aber WAHNSINNIG lecker!

Man nehme

500 g Weizenvollkornmehl (muss ja nicht unbedingt frisch gemahlen sein)
1 Würfel Hefe
250 g lauwarmes Wasser

Hefe im warmen Wasser auflösen und mit dem Mehl
2 EL Öl
1 EL Honig und
1 MS Salz

zu einem glatten Teig verarbeiten.

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

250 g Haselnüsse grob mahlen und mit
200 g Honig
2-3 EL Sahne und
1 EL Kakao (hier nimmt man reinen Kakao, für die Süße gibts ja den Honig! Schmeckt auch viel schokoladiger!)

mischen.

Teig ausrollen (muss nicht gehen!), mit Sahne bestreichen und die Nusspaste (oder das was nach dem Probieren noch übrig ist *schleck*) darauf verteilen.

Von beiden Seiten zur Mitte aufrollen und in etwa 1-2 cm dicken Scheiben schneiden. Dann auf dem Blech zu einem Herz formen.

40 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Warm sind sie am besten! ;-)

Kommentare:

  1. och.... kann denn Liebe Sünde sein...*lach*
    klingt lecker!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, und Ihr glaubt gar nicht, wie gut es hier grad duftet... Die ersten beiden sind WEG! ;-)

    AntwortenLöschen